Aus der Schreibkammer

Aus der Schreibkammer

Zweimal die Woche wird in der Schreibkammer Schmierpapier gehackt und online gestellt. An Verhack-Gut ist im derzeitigen Deutschland kein Mangel: Seehofer und Konsorten liefern täglich, auch die stündlichen Angebote an Treppenliften, Gedenkmünzen und Kurz-Urlaub-Tipps betteln um Verhackung.

Und sogar die SPD hat signalisiert: sie will auch mal wieder. Ach ja: der kleine Martin Schulz aus Würselen möchte sich bitte umgehend bei seiner Mutter melden ..

Und nachts in der Kammer trifft Felix, der noch kein Mädchen geküsst hat, die wunderbare Kamille, mitten in der Brandenburger Papa. AB IN DIE WÜSTE, ein coming-of-age-Roman kurz vor der Vollendung.

Und der Roman ‚Comeback für meinen Quälgeist’ findet gerade seinen Verlag, mit Hilfe von Lianne Kolf von LITAG München.

Und dann ist da noch die Geschichte vom Bauern Franz Eberle in der Schwäbischen Alb, der seinen heruntergekommenen Hof zum Premium Wellness-Paradies umstricken will. Mit ungewollter Unterstützung seines verluderten Sohns und der Hilfe von Arbeitslosen und Flüchtlingen: der schwäbische Bauer weiss eben, wie man den Acker preisgünstig bestellt…

WELLNESS IN DER ALB: screenplay für ein TV-Movie, coming soon